Veganer Mug-Cake

Hattet ihr auch so nen tollen Start in die Woche wie ich? Für alle, die es noch nicht gesehen haben. Das neue Unimarkt “Mundart”-Magazin ist wieder in neuem und vollem Glanz erschienen. Auch Gaumenschmaus hat auf einigen Seiten ihren Platz bereits eingenommen. Zwei tolle Rezepte und ein wirklich netter Bericht warten dort auf euch.

Soooo, schön langsam neigt sich auch nun der Sommer dem Ende zu. Zeit sich davon zu verabschieden. Das natürlich nicht einfach bloß so, sondern mit einem süßen Tassenküchlein, welches Sommer und Herbst nochmals etwas verbindet. Nicht nur lecker, sondern eigentlich auch sehr gesund, denn Zimt und Apfel sind doch eigentlich eher herbstliche Zutaten, die Verbindung mit Mohn verleiht dem sogenannten “Mug-Cake” die perfekte Note.

IMG_8740_Fotorfb

IMG_8742_Fotorfb

Zu Verdanken habe ich diese tollen Zutaten, sowie auch das Rezept der Himmelhoch PR-Agentur aus Wien. Himmelhoch ist eine Hochleistungs-Agentur, welche für hohe Effizienz und hohe Maße steht. Sie legen hohen Wert auf direkten Kontakt zu den Kunden. Und was hier dabei dann rauskommt? Richtig, freudige und jubelnde Kunden, wenn ein Päckchen vor der Haustüre wartet, welches mit viel Liebe verpackt wurde und am liebsten sofort aufgerissen werden möchte.

Der vegane Mohn-Mug-Cake schmeckt nicht nur super gut sondern ist auch super schnell zubereitet. Auch der Firma Gasteiner Mineralwasser – Kristallklar gehört ein großer Dank ausgesprochen, denn Gasteiner präsentierte das Basis-Rezept für dieses süße Dessert, welches natürlich probiert werden musste. Bei Gaumenschmaus wurde es mit dem fruchtigen Beerenkompott kombiniert ->

Zubereitungszeit: 10 min
Zutaten:

3 EL Mohn gemahlen
2 EL Bio-Weizenmehl
1/2 Apfel gewürfelt
2 EL Ahornsirup
1 EL Walnussöl
2 EL Gasteiner sparkling
1/2 TL Zimt

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Tasse verrühren und in der Mikrowelle bei ca. 600 Watt etwa 2 Minuten backen.
Kompott darüber leeren oder dazu löffeln und schon ist das Mittagsdessert am Tisch!


 

In freudiger Kooperation mit Himmelhoch PR und Gasteiner Mineralwasser-Kristallklar!

Schreibe einen Kommentar