Grüner Eyecatcher für herbstliches Vergnügen

Da ist er schon wieder, der dekorativ geschmückte Tisch zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee. Aktuell trägt der Tisch einen Look im grünen Style, genauer gesagt einer Mischung aus apfelgrün (siehe auch die Essecke und die Küche) und herbstgrün. Wir haben doch schon Oktober, oh ja, aber von Regentagen und schlechtem Wetter können wir seit zwei Tagen nicht mehr klagen. Umso mehr musste ich noch das gute Wetter und auch das tolle Licht zum Fotografieren nutzen. Was gibt es da schöneres als Herbstdeko. So kann einem perfekten Sonntagsbrunch nichts mehr im Wege stehen.

Zu der Gmundner Keramik möchte ich euch noch gerne etwas erzählen, da diese mir bereits wirklich ans Herz gewachsen ist. Knapp ein halbes Jahr ist es nun her, dass unsere Kooperation begann, für mich ist es eine gefühlte Ewigkeit. Kennt ihr das, wenn ihr Jemanden noch nicht so lange kennt und ihr euch mit demjenigen blendend versteht? So ist es auch mit dem Gmundner Keramik Geschirr (heute mit der neuen Serie “pur geflammt grau” serviert) – ich könnte es tagtäglich verwenden, so hin und weg bin ich von diesen Prachtstücken. Es ist einfach eine wahre Freude, damit zu arbeiten.

IMG_9668_Fotorfb

IMG_9675_Fotorfb
So, jetzt aber wieder zurück zum eigentlichen Thema, nämlich zu der herbstlichen Dekoration. Die Vorbereitungen liefen etwas spontan und schnell, denn eigentlich ging es bei dem heutigen Shooting bereits um das Thema Weihnachten und edel, geschmückte Christmas-Tables. Aber so übereifrig, wie ich dann immer bin, konnte ich von einem weiteren Dessert-Table einfach nicht zurücktreten. Dafür habe ich mich für einen grünen Herbsttisch entschieden, weil die Blätter noch garnicht braun, rot und gelb-gefärbt sind, sondern noch vielfach in grünen Tönen vorhanden sind. Farbhighlight war nahezu unser gefühlter 7kg schwere Brioche-Zopf *lach, der uns das heutige Frühstück versüßen ließ.

Die tollen Vasen im Vintage-Look und dann noch die grün-gefüllten Gläser mit weißer Blumendeko brachten diesen Tisch zum Strahlen. Die Holzblätter und die Elche, sowie die süßen Filzeulen wurden  ebenso von der bezaubernden Erlebnisgärtnerei Dopetsberger erhalten, bei der ich euch unbedingt einen Besuch empfehle. Stunden über Stunden und noch bin ich irgendwo im letzten Eck dieser fantastisch, eingerichteten grünen Welt versteckt. Von Heckenpflanzen über Stauden fürs Beet, Herbstblüher, Gräser in riesiger Auswahl bis hin zu den dekorativem Geschehen, bei dem ich mich wie zuhause fühle. Die Dekorationsartikel findet ihr vorwiegend im sogenanntem Trendhaus, in dem jede Ecke seine Farben und alle dazu passenden Artikel Platz bekommen.

IMG_9689_Fotorfb

IMG_9691_Fotorfb

Das Team von über 40 motivierten und engagierten Mitarbeitern überzeugt mit deren Kompetenzen in Beratung und Freundlichkeit. Von Anfang an, macht es Spaß, dort Besuche abzustatten und durch die großen Flächen, welche mit Liebe dekoriert sind, durch zu schlendern. In diesem Sinne gilt dem gesamten Team ein großes Lob und Dankeschön für die so reibungslose Kooperation, welche mein Projekt zu einem strahlenden Ergebnis gebracht hat.

Und zu guter letzt darf die Location von Dan Küchen Studio – Wohnfux nicht vergessen werden. Ohne dieser Lokalität wäre dieses Projekt in diesem Ausmaße ganz bestimmt nicht zustande gekommen. Da stimmt das Licht, da passt die Wärme, das ist ein Ort zum Wohlfühlen. Mischa Bauer, Geschäftsführer des traumhaften Küchenstudios in Gunskirchen begeistert mit seinen modernen, edlen Küchenmodellen, welche hochwertig verarbeitet sind, aber nicht nur das. Küchen wie diese laden in deren perfekt, aufgehellten Kochlandschaften zum langen Verweilen und zum gemütlichen Kochen ein. Dabei legt Mischa und sein Team hohen Wert auf individuelle Beratung, um seine Kunden über das Maß hinaus zufrieden zu stellen. Dort findet ihr alle Klassiker, die euer zuhause mit 100% Garantie bereichern. Lust auf eine neue Küche? Dann rein ins Auto und auf zu Wohnfux!

IMG_9706_Fotorfb
IMG_9716_Fotorfb

Und wer möchte jetzt nach meinen tausenden von Worten doch noch ein Stück Brioche? Schmeckt fantastisch, butterweich, so zart und geschmeidig. Mein allerliebstes Gebäck am Frühstückstisch :)

Zubereitungszeit: 2h 40 min
Zutaten:

750 g Mehl
3/4 Würfel frische Hefe
375 g Butter
60 g Zucker
3 TL Salz
8 Eier
6 EL Wasser
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Dotter zum Besreichen

Zubereitung:

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln und mit 6 EL Wasser (lauwarm) vermengen. Butter in Stücke schneiden, zugeben, dann noch das Salz und den Zucker darüber streuen. Die Eier in die Mitte geben, anschließend alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, 20 Minuten zugedeckt in einer Schüssel rasten lassen. Nochmals kneten und weitere 20 Minuten ruhen lassen. Teig in 3 Portionen teilen, jeweils zu einem Strang formen und einen Zopf daraus flechten. Nochmals 40 Minuten ruhen lassen. Ihr könnt den Zopf aber schon auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, Den Zopf mit dem Dotter bestreuen und ca. 30 min goldbraun backen.


In freudiger Kooperation mit Gmundner Keramik, Erlebnisgärtnerei Dopetsberger und Danküchen Wohnfux!

Schreibe einen Kommentar