Buttermilchkuchen

Montagmorgen – es reicht der alleinige Blick auf den Planer und ich wünschte, es würde verlängerte Wochenenden öfters geben *lach. Vorerst aber noch einige Gedanken und Throwbacks zu den vergangenen Stunden. Der Muttertag ist zwar vorbei, aber ich denke – wir sollten unseren Müttern nicht nur einen Tag im Jahr zum Besonderen machen. Sie haben es sich verdient, so einen Tag öfter zu zelebrieren, denn ohne sie würde es uns hier erst garnicht geben. Ich liebe es, meiner Mama mit kleinen Dingen das Leben zu verschönern – es reicht eben oft eine Mini-Geste, Mini-Aufmerksamkeit oder whatever. Meine Mama ist meine beste Freundin, meine Seelenpartnerin, eben der beste Mensch. Na und wie seht ihr das?

Trotz vielen Terminen, starten wir erstmal gemütlich in die neue Woche. Dazu gibt es einen einfach gerührten Buttermilchkuchen, bei dem ihr alle Mixer im Off-Modus lassen könnt. Dank der Buttermilch gelingt dieser Kuchen wirklich JEDEM – ich gebe 100% Gelinggarantie. Der Teig ist im längsten Fall in 15 min gerührt, den Rest macht der Kuchen fast von selbst.

Zubereitungszeit: 20 min + Backzeit
Zutaten:

4 Eier
160 g Zucker
Mark 1 Vanilleschote
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Sonnenblumenöl
200 ml Erdbeer-Buttermilch
150 g Dinkelmehl
150 g Weizenmehl
1 EL Backpulver
80 g Mohnmischung
frische Erdbeeren
Mandelblättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

Für den Teig, die Eier in einer großen Schüssel verquirlen – Zucker, Vanilleschote und Vanillezucker dazurühren – mit dem Schneebesen weiterrühren. Buttermilch und Öl zugeben, dann nach und nach das vermischte Mehl mit dem Backpulver untermengen. Zum Schluss die Mohnmischung einrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Torten-Form gießen. Erdbeeren putzen – halbieren und am Kuchen verteilen – mit Mandelblättern bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Heißluft ca. 40-50 min goldbraun backen.

Tipp: Ihr könnt dem Kuchen noch einen Zitronenguss verpassen. Dazu Staubzucker (110 g) mit (2 EL) Zitronensaft vermischen und über den gebackenen Kuchen gießen, dann für eine Zeit in den Kühlschrank stellen!


 

Schreibe einen Kommentar