Schoko-Bananen-Guglhupf

An so kalten Novembertagen können wir kaum auf so ein Stück Schokokuchen mit Bananen verzichten. Besonders an superlangen Tagen greifen wir auch noch gerne zu einer großen Portion Schokolade, geht’s euch da ähnlich? Ich denke, Gaumenschmaus hat da so ein neues Lieblingsrezept für sich entdeckt. Ist die Kombi von Banane und Schokolade nicht ein Traum?
Bei diesem Duo habe ich, damit wir auch ein wenig von „gesund“ sprechen können, Dinkelmehl in Verwendung gebracht. Der Teig für diesen Cake ist in zehn Minuten gerührt – Ehrenwort, also wieso nicht noch gleich heute ausprobieren (?) und im Backvorgang die Beine wieder hochlegen. Für eine fruchtige Note kommt etwas Abrieb einer Orange hinein, das macht’s schon fast etwas weihnachtlich.

Und getoppt wurde er sowohl mit Schokoglasur, als auch mit Orangenzesten, die ich ganz stolz mit meinem neuen Arbeitsmaterial entworfen habe 😉 Also nun nichts wie los und ran an diesen schokoladigen Gaumenschmaus.

Zubereitungszeit: 60 min
Zutaten für einen Guglhupf:

150 g Dinkelmehl
150 g Weizenmehl
120 g brauner Zucker
5 EL Kakao
1 Pck. Vanillezucker
Mark 1 Vanilleschote
2 TL Backpulver
100 ml Sonnenblumenöl
250 ml Sojamilch
3 kleine Bananen
Abrieb von einer Orange
Schokoglasur und Orangenzesten zur Deko

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen, dann die Flüssigen untermischen – mit dem Mixer zu einem homogenen Teig mixen. Bananen in kleine Würfel schneiden und zum Schluss zugeben. Eine kleine Guglhupfform ausbuttern, Teig in die Form geben und im vorgeheizten Ofen ca. 50 min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Nach dem Backen, den Guglhupf auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Schokoglasur überziehen, sowie auf Wunsch mit Orangenzesten dekorieren.


 

1 Kommentar

  1. Oh meine Liebe was für ein fantastisches Rezept. Muss ich unbedingt ausprobieren 😍Vielen Dank dafür. Schokokuchen geht ja immer ❤️Starte morgen gut ins Wochenende. Xo Julia http://fashionblonde.de

Schreibe einen Kommentar