Pastatelli Rezepte

Pastatelli. Hausgemachte Gewürznudeln. Schon mal davon gehört? Selbst ich kannte es nicht und das obwohl ich wirklich schon mit jeglichen Pastafirmen in Kontakt war. Pastatelli ist, hm – ich würde sagen eher ein Kleinbetrieb, der in Deutschland beheimatet ist. Hinter Pastatelli, die auch über Facebook ihre Marke präsentieren, versteckt sich ein Ehe-Paar, das über eine zufällige Kostprobe und durch den Besuch eines Postboten auf die Erfindung von diesen speziellen Gewürznudeln kam. Optik und Geschmack spielen hier eine ganz wichtige Rolle. Falls du noch mehr zur Entstehung von Pastatelli wissen möchtest? Gerne hier.

Pasta gibt’s ja sooo viele und Pasta = Pasta. Nein, so nicht. Die Besonderheit dieser Pasta ist folgende. Im Supermarkt lesen wir alle täglich: Pasta mit Ei, ohne Ei, Vollkorn, und und und. Der einzige Unterschied liegt im Preis. Habt ihr aber schon einmal Pasta probiert, in der bis zu 10 Gewürzen in den rohen Teig integriert wurden? Ich auch nicht UND wer von euch hat sich bereits über süße Pasta getraut? First Time, dass ich Schokoladen-Zimt Pasta in mich geschlungen habe. Keine Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker, keine Farbstoffe. Die Pasta ist sowohl im Einzelpack erhältlich, aber auch in Paket-Mischungen. Das kleine Test-Paket mit sieben Packungen ist für günstige 19,99 € erhältlich und erhält im Preis-Leistungsverhältnis von mir 100 Punkte. Die Pasta lässt KAUM Farbe im Kochvorgang ab, der Geschmack trockener Nudeln ist stark vielversprechend und schmeckt richtig würzig. Bist du lieber “Italian” Fan, empfehle ich das Klassiker Paket, in dem sich auch Geschmäcker, wie Pizza und Tomate-Chili wieder finden.

In meiner Testphase begleiteten mich Tomate-Paprika, Knoblauch und Schoko-Zimt. Am besten schmeckte mir die Knoblauch-Variation à la Mac’n Cheese. So cremig diese Kombi von Knoblauch, Käse und Milch. Der Tomaten-Paprika Pasta verlieh ich eine Avocado-Creme und die Schoko-Zimt Nudeln gab’s mit knusprigen Butterbröseln, Himbeerragout & Schokosoße.
Welche der dreien würdet ihr wohl bevorzugen? Alle Pasta-Variationen könnt ihr ganz simpel in NUR 20 Minuten nachkochen. Also warum zögern, wenn ihr schnelles, warmes Essen in kürzestester Zeit genießen könnt?
LEUTE, ich habe für euch eine Übeeeeraschung!
Es gibt für euch -10% auf das komplette Sortiment. EGAL was du bestellst und EGAL wie viel du bestellst. Bei einem Warenwert von über 35€ wird dir dein Paket sogar versandkostenfrei geliefert. Schwing dich mal soeben auf Pastatelli.com und überzeug dich selbst von dieser farbenfrohen Pastaworld.
Gutscheincode lautet: GAUMENSCHMAUS

Ach ja – und weil es schon eine Überraschung gibt, hau ich noch gleich eine zweite darauf. Du magst deine Meinung mit mir teilen und willst auch “meine” Pasta-Variationen ausprobieren? Geht ganz einfach. Ich verlose unter allen von euch ein DUO-Package von Pastatelli. Das Paket inkludiert einerseits etwas für den pikanten, als auch etwas für den süßen Gaumen (Paprika-Tomate & Schoko-Zimt). Alles was ich von dir wissen will?
Verrate mir deine allerliebste Pastasauce hier im Kommentar, schon landest du im Topf. Mitmachen kann jeder aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Gewinnspiel endet am 26. Jänner 20:00 Uhr. Der Gewinner wird persönlich von mir benachrichtigt.
Teilnehmer unter 18 benötigen die Einverständniserklärung ihrer Eltern. Ausgelost wird das Gewinnspiel per Zufall (2= 2. Kommentar z.B.)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Ich drücke euch die Daumen!

Knoblauch-Pasta

Zubereitungszeit: 20 min
Zutaten für 2 Personen:

250 g Pastatelli Knoblauch
2 Knoblauchzehen
1 1/2 EL Mehl
400 ml Vollmilch
30 g Butter
40 g geriebener Bergkäse
1 Hand voll Rucola
Kresse zum Dekorieren
Salz / Pfeffer / Chili

Zubereitung:

Pasta nach Packungsanleitung kochen. Für die Sauce, Butter in einer Pfanne erhitzen, die gehackte Knoblauchzehen zugeben. Mehl untermischen und gut mit der Butter vermengen – im Anschluss mit der Milch aufgießen, mit einem Schneebesen alle Mehlklümpchen glatt rühren. Auf mittlerer Stufe zu einer cremigen Konsistenz rühren. Rucola und Käse untermischen, würzen und abschmecken. Pasta in der Sauce schwenken, anrichten – auf Wunsch noch mit Chili und Kresse bestreuen.


 

Tomaten-Pasta mit Avo-Creme

Zubereitungszeit: 20 min
Zutaten für 2 Personen:

250 g Pastatelli Tomate-Paprika
3 geschälte Avocados
6 EL Sauerrahm
1 kleine Frühlingszwiebel
Salz / Zitronenspritzer
Kresse

Zubereitung:

Pasta nach Packungsanleitung kochen. Für die Avo-Creme, geschälte Avocados mit Sauerrahm, gehackter Frühlingszwiebel und Salz in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren. Kresse und etwas Zitronensaft hinzufügen – nochmals abschmecken und mit der Pasta vermengen.


Schoko-Zimt Pasta & Himbeere

Zubereitungszeit: 20 min
Zutaten für 2 Dessert-Portionen:

125 g Schoko-Zimt Pasta
40 g Butter
80 g geröstete Brösel (kurz in etwas Butter in der Pfanne rösten & abkühlen lassen)
Schokosauce

200 g gefrorene Himbeeren
3 EL Zucker
Mark 1 Vanilleschote
1 EL Vanille-Puddingpulver

10 frische Himbeeren

Zubereitung:

Pasta nach Packungsanleitung kochen. Für das Himberragout, die Himbeeren mit Zucker und Vanille in einem Topf zum köcheln bringen, dabei gelegentlich umrühren. Sind die Himbeeren aufgetaut und weich, Puddingpulver in etwas Wasser auflösen und untermischen, sofort mit einem Schneebesen weiterrühren. Je nach Wunsch der Konsistenz kann noch Puddingpulver oder noch etwas Wasser zugegeben werden – dann zum Abkühlen beiseite stellen.

Butter in einer Pfanne erhitzen, geröstete Brösel zugeben, Pasta untermischen und alles zusammen vermischen. An der Himbeersoße anrichten – mit frischen Himbeeren und der Schokosauce verzieren.

*enthält Werbung


In freudiger Kooperation mit Pastatelli!

11 Kommentare

  1. Liebe Melanie,
    was für ein gelungener Artikel! Die Rezepte klingen himmlisch und die Fotos laden direkt zum Nachkochen ein. Diese Pasta würde ich auch zu gern einmal probieren und versuche daher mein Glück bei deinem tollen Gewinnspiel… Ich mag meine Pasta am Liebsten mit Knoblauch und Tomaten, in Butter angeschwitzt, dazu frischen Parmesan, Basilikum und etwas Mozzarella.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüße. Mach weiter so!
    Juliane

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Da schmilzt mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Ich bin auch SO ein Butter-Parmesan Fan mit Basilikum, einfach herrlich!
      Vielen lieben Dank für deine SO lieben Worte, ich freue mich 🙂
      Sende dir ganz ganz liebe Grüße und hab einen wundervollen Abend noch.
      Fühl dich gedrückt,
      Gaumenschmaus

      1. Herzlichen Dank für deine liebe Antwort! Ich habe mich sehr gefreut und wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende!
        Fühl dich gedrückt, Juliane

  2. Claudia says: Antworten

    Liebe Melanie,
    deine Gericht scheuen wie immer toll aus!
    Ich liebe Pasta alla Norma mit frittierten Auberginenscheiben, Tomatensauce, Basilikum und gesalzener Ricotta…. Bei dem herrlichen Duft fühle ich mich immer, als wäre ich wieder auf Sizilien 🙂
    Falls du dieses tolle Gericht noch nicht kennst, solltest du es unbedingt ausprobieren!
    LG

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Liebe Claudia,
      wie sehr ich mich freue davon zu lesen. Ich bin ja sooo ein italienischer Freak und das kenne ich tatsächlich noch absolut garnicht! Das muss ich ausprobieren 🙂 Vielen lieben Dank für diese Idee!
      Ich wünsche dir noch einen wundervollen guten Abend Claudia,
      Herzliche Grüße,
      Gaumenschmaus

  3. Julia says: Antworten

    Liebe Melanie,
    ich mag Pasta in jeglicher Variante, aber am liebsten ganz klassisch mit Bolognese-Sauce.
    Deine Rezepte hören sich auch ganz toll an.
    Über die Pastavarianten würde ich mich natürlich sehr freuen.
    Viele Grüße
    Julia

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Liebe Julia,
      da muss ich dir recht geben. Bolognese ist hald einfach wirklich DER Klassiker, der auch immer geht.
      Mag ich auch supergerne 🙂
      Liebste Grüße,
      Gaumenschmaus

  4. Cori says: Antworten

    Liebe Melanie,
    deine Ideen sind wirklich inspirierend. Schoko-Zimt Pasta & Himbeere hört sich total lecker an und muss ich mal ausprobieren. Wenn es mal deftig sein soll, sind Spaghetti Carbonara auch ein Gedicht! 🙂 Würde mich total freuen, bei dem Gewinnspiel zu gewinnen.
    Viele liebe Grüße
    Cori

    1. gaumenschmaus says: Antworten

      Liebe Cori, dann toi toi toi!
      Und ohhh ja, diese Schoko-Himbeer-Pasta geht sogar zum Frühstück und Brunch, superlecker aaaaah.
      Dicke Grüße zu dir,
      Gaumenschmaus

  5. Theresa says: Antworten

    Liebe Melanie,

    Am Liebsten essen ich “normale” Bolognese, peppe Sie aber meisten mit Chili und Knoblauch auf! Da ich ein riiiiiesen Knoblauch Liebhaber bin, werde ich natürlich deine Knoblauch-Pasta demnächst probieren!

    Liebe Grüße,
    Theresa

    1. Theresa says: Antworten

      * esse, meistens und eine 😀

Schreibe einen Kommentar