Brioche à la Gaumenschmaus

Butterweich, zart, am Gaumen zerschmelzend – das ist doch ein wahrer Gaumenschmaus. Diese Gaumenfreude möchte ich heute allerliebst mit euch teilen, weil dieser Brioche für ein Brioche-Rezept superschnell zubereitet ist. Nun gut, vorerst hör ich auch mit dem Gaumen-Spiel auf 😉

Ob zum Frühstück, zum Kaffee oder einfach zwischendurch so ein… mit Marmelade bestrichenes Briochestück, es schmeckt sooo gut. In Briochegebäck bin ich schon von Kind auf verliebt, ich könnte im wahrsten Sinne des Wortes, darin baden und würde nie genug davon bekommen. Wem von euch geht’s da noch so ähnlich?

IMG_0724_Fotorfb

IMG_0729_Fotorfb

IMG_0740_Fotorfb

Brioche selbst zu machen sei doch garnicht so kompliziert? Ist es auch nicht! Wenn ihr Geduld und dem Teig Zeit zum ruhen und gedeihen gebt, werdet ihr Brioche NIEWIEDER im Supermarkt kaufen. Ich habe für meinen Teig etwas Dinkel-Vollkornmehl verwendet, eine kleine aber feine Note von „gesund“ sollte er dann auch haben. Und wer regelmäßig meinen Blog liest – wo könnte ich meine Kreationen sonst servieren, als auf traditionellem Gmundner Keramik Geschirr? Grüner Hirsch heute am Programm, der kredenzt sich mindestens genau so edel auf unserem Frühstückstisch, wie unser noch warmer Brioche.

Auch wenn ihr klassischen Brioche vielleicht langweilig findet, hier eine Empfehlung meinerseits. Wie wärs mit gehackten Nüssen oder Schokostücken im Teig? Sieht hübsch aus und besonders bei eurem Ergebnis mit Schokostücken könnt ihr die Süßspeise als Zupfbrioche auf den Tisch stellen. Einem perfekten Brunch steht somit auch nichts mehr im Wege!

Gutes Gelingen & ich bin mir sicher, dass er gelingt 😉
Eure Gaumenschmaus

IMG_0767_Fotorfb

IMG_0789_Fotorfb

IMG_0761_Fotorfb

IMG_0768_Fotorfb

Zubereitungszeit: mehr als 60 min
Zutaten für 1 Briochezopf:

480 g Weizenmehl
20 g Dinkel-Vollkornmehl
1/2 frischer Germ
70 g Zucker (od. Kokosblütenzucker)
60 g Butterflöckchen
1 Ei (L)
250 ml lauwarme Milch
1 EL Milch zum Bestreichen
Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Für den Teig, den frischen Germ in einer großen Schüssel in der lauwarmen Milch auflösen. Butter, Zucker, das Ei und Mehl zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten (15 Minuten, um das perfekte Ergebnis zu erzielen). Anschließend den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. Nochmals für ca. 3 Minuten durchkneten und 10 Minuten erneut rasten lassen. Teig in drei gleich große Stücke teilen, drei Stränge formen und einen Zopf flechten. Den Briochezopf in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben, mit Milch bestreichen und auf Wunsch mit Hagelzucker bestreuen. Erneut 10 Minuten rasten lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ca. 45 Minuten goldbraun backen.


In freudiger Kooperation mit Gmundner Keramik Manufaktur!

 

Schreibe einen Kommentar